Regionale Schule mit Grundschule Gingst   
                                                                                      18569 Gingst - Hermann-Matern-Straße 1 - Telefon: 03 83 05 - 4 39 - Mail: schulegingst@hotmail.com
Infothek

Terminplaner
Unterrichtszeiten
Ganztagsangebote
Wahlpflichtkurse
Formblätter
Schülerzeitung
Startseite
Impressum

                

 

Termine 

9. Juli bis 17. August: Sommerferien

18.8. Einschulung der ABC-Schützen

20.8. Beginn des neuen Schuljahres mit dem Jahresrückblick

 

 

  Aktuelles

Eike-Koch-Pokal 2018

Im diesjährigen Eike-Koch-Pokal siegte die Mannschaft "Deutschland", die Jungengruppe um Ben Luca Riedel. Wir gratulieren zum verdienten Sieg. Bester Torwart war Nick Klecha und die meisten Tore schoss Moritz Vüllmow.

 

 

 

Gingster Schüler laufen für Erik

Spendenlauf, Kuchenbasar und Klassensammlung bringen über 800 Euro für krebskranken Jungen

Von André Farin

Gingst. Das ist nicht alltäglich! Schüler und Lehrer der Schule Gingst sammelten in den zurückliegenden Wochen Gelder für den an Krebs erkrankten Erik aus Thesenvitz. Über sein Schicksal berichteten die regionalen Medien und veröffentlichten Spendenaufrufe, weil sich Krankenkassen und Politiker für den Fall nicht zuständig fühlten. Das konnte niemand an der Gingster Schule verstehen und alle entschlossen sich, mit eigenen Beiträgen zu helfen. Jetzt kam Erik mit seinen Eltern an die Schule, um die Summe von über 800 Euro für die weiteren Behandlungskosten unter anderem in Köln in Empfang zu nehmen.

„Wir sind sehr froh, dass ihr euch darüber solche Gedanken macht“, sagt Eriks Vater, Torsten Noack, in dem Gespräch mit einigen Klassensprechern und Schulleiter Eckhard Mostek. Dieser erklärte, wie drei verschiedene Spendenaktionen in kürzester Zeit zustande gekommen waren. Der größte Anteil von 600 Euro kommt vom Spendenlauf „Cross-West-Rügen“, den die Regionalschüler und der Förderverein der Schule im Herbst letzten Jahres durchführten. „Eigentlich sollte ein Drittel des Erlöses an die Kinderkrebshilfe gehen“, erklärt Eckhard Mostek. Das hatten alle am Lauf beteiligten Schüler mehrheitlich entschieden. „Als wir von Eriks Schicksal in der Zeitung lasen, sprachen wir uns sofort für eine direkte Hilfe an einen Rüganer aus.“

Frieda Freudenreich aus der 5a brachte den Spendengedanken in ihre Klasse: „Ich habe es in einer Klassenleiterstunde angesprochen. Und dann hat jeder etwas Geld mitgebracht.“ Sie strahlt ganz stolz, dass ihre Idee so einen Zuspruch gefunden hat. Immerhin kamen 43,50 Euro zusammen, die größtenteils vom Taschengeld der Jungen und Mädchen stammten. Weitere 176 Euro erzielten die Schüler der 6a bei einem Kuchenbasar, der sonst immer Einnahmen für die Klassenkasse bringt. „Nun wollten wir den ganzen Gewinn für Erik stiften“, erzählt Klassensprecherin Josi Schulz. Zusammen mit ihren Mitschülerinnen Miriam und Maria hörte sie sich an dem Vormittag an, wie die bisherige Behandlung des Jungen abläuft und welche nächsten Therapiemaßnahmen geplant sind. Eriks Mutter, Annett Schuldt, nahm sich die Zeit, um von dem „Kampf gegen die Beule im Kopf“ sehr anschaulich und kindgerecht zu berichten. Sie dankte für die grenzenlose Hilfsbereitschaft, die die Familie in der zurückliegenden Zeit erlebte.

Spendenkonto

Inhaber: Netzwerk Rügen e.V.

IBAN: DE 12 130 910 540 106 352 332

Verwendungszweck: Erik

 

 

Der krebskranke Erik aus Thesenvitz (links) bekommt gleich drei Spendenschecks von Schulleiter Eckhard Mostek (rechts) und den Klassenvertreterinnen Josi, Maria, Miriam und Frieda (v. l. n. r.).